In den Medien - Media - Médias

Ich stehe gern für Medienanfragen zur Verfügung. In den vergangenen Jahren habe ich regelmäßig für nationale und internationale Medien aktuelle Entwicklungen der Flüchtlings- und Migrationspolitik kommentiert und eingeordnet. Nachstehend findet sich ein unvollständige Liste meiner Medienarbeit (die v.a. als Archiv für mich selbst dient).

 

22.2.2024: Kommentierung Migrationsabkommen, EUObserver,

 

5.2.2024: Kommentierung der politischen Kampagnen der Asylpolitik der 1980/90er Jahre, der SPIEGEL.

 

2.2.2024: Interview zu Bezahlkarte, Sozialleistungen etc., Ö1 Mittagsjournal.

 

31.1.2024: Kommentierung Bezahlkarte für Geflüchtete, tagesschau.de

 

30.1.2024: Kommentierung Proteste gegen AfD, RTV (Slowenien, Globus/News); sowie Interview mit RTV Online.

 

22.1.2024: Streit um Migration und Integration, Unter den Linden/Phoenix.

 

16.1.2024: Kommentierung CSU "Masterplan Migration" für Bayerischer Rundfunk.

 

5./6.1.2024: Kommentierung Migrationsausblick/GEAS-Reform für RTL Nachtjournal und NTV.

 

30.12.2023: Kommentierung der Fluchtbewegungen nach Deutschland (Anteil junger Männer) für dpa (u.a.Welt, Tagesspiegel, ntv.de)

 

19.12.2023: Kommentierung Abschluss Migrationsabkommen mit Georgien, u.a. Tagesschau.de, ARD.

 

17.12.2023: Europas Werte - Zwischen sicherem Hafen und Wagenburg, Diskussionsrunde, Phoenix - Forum Demokratie.

 

6.12.2023: Interview mit Saale-Zeitung/Mainpost zur Flüchtlings- und Asylpolitik.

 

29.11.2023: Interview mit SWR2 (Radio), Einbürgerungsreform und Einwanderungsgesellschaft.

 

16.10.2023: Interview SR3 (Radio), Aktuelle Migrationsdebatte.

 

13.10.2023 Kommentierung Asyldebatte, BR-Podcast, 1 Thema, 3 Köpfe.

 

12.10.2023 Interview mit NDR über Asyl- und  Migrationsdebatte.

 

28.9.2023: Interview mit HR-Info zur Krisenverordnung und Asylrecht.

 

27.9.2023: Interview zur Debatte um Asylpolitik in Deutschland mit t-online.

 

23.9.2023: Interview zur Situation in der Kommunen und Flüchtlingspolitik in Deutschland mit der taz.

 

20.&22.9.2023: Kommentierung der Diskussion zur Asylpolitik in Deutschland bei ntv.

 

20.9.2023: Interview zur Situation auf Lampedusa und politischer Steuerungsmöglichkeiten mit WDR5 Morgenecho.

 

7.9.2023: Kommentierung der Diskussion um "Sichere Herkunftsstaaten", Zdf.de

 

14.8.2023: Kommentierung des Abkommens mit Tunesien/EU-Asylpolitik, ARTE info plus.

 

14.8.2023: Kommentierung der Unterfinanzierung des globalen Flüchtlingsschutzes in: das Parlament.

 

14.8.2023: Kommentierung des Diskussion um die Rolle von Schleppern, in: das Parlament.

 

24.7.2023: Das Individualrecht auf Asyl muss bleiben (Meinungsbeitrag mit Petra Bendel in der FAZ).

 

23.6.2023: Kommentierung der Verabschiedung der Reform des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes für ARTE Journal.

 

16.6.2023: Kommentierung des EU-Ratsbeschlusses und des Bootsunglücks in Griechenland für SR2 Kulturradio.

 

9.6.2023 Kommentierung der Einigung der EU-Innenminister*innen zu einer Asylrechtsreform für WDR (TV), DLF Nova und Funk.net Podcast).

 

4.6.2023:  Die Situation geflüchteter Menschen in Ländern und Kommunen, RBB-Inforadio Forum, Diskussion

 

14.5.2023: Kommentierung deutsche und europäische Asylpolitik, für Kristeligt Dagblad (Dänemark).

 

10.5.2023:  NDR Info - Redezeit (Talkshow) - Flüchtlingsgipfel - Was hilft den Kommunen jetzt wirklich?

 

30.4.2023: Kommentierung Flüchtlingspolitik in Deutschland für Bericht aus Berlin (ARD).

 

30.3.2023: Commenting on EU Migration and Asylum Pact, Role of Frontex etc., Deutsche Welle, Inside Europe.

 

28.3.2023: Kurzanalyse: Flucht in den Norden der Welt: Europa kann sein „Flüchtlingsproblem“ nicht auslagern, Beitrag für den Tagesspiegel.

 

1.3.2023: Kommentierung der Fluchtbewegungen/Diskussion in den Kommunen für RTL Extra.

 

16.02.2023: Interwiew mit Deutschlandfunk ("Informationen am Mittag") zum Flüchtlingsgipfel.

 

6.02.2023. Interview mit Deutschlandfunk ("Das war der Tag") zum geplanten Flüchtlingsgipfel und Herausforderungen der Flüchtlings- und Migrationspolitik.

 

23.01.2023: Interview mit Zdf/Heute.de zur Unterbringung von Flüchtlingen in Notunterkünften.

 

15.01.2023: Interview mit Radio Bremen zu blinden Flecken in der Migrationsdebatte.

 

28.12.2022: Kommentierung Fachkräftedebatte, u.a. für Südwest Presse.

 

18.12.2022: Kommentierung aktueller Flucht- und Migrationsbewegungen nach Europa für Kristeligt Dagblad (Dänemark).

 

8.12.2022. Kommentierung der Proteste gegen Flüchtlinge und steigenden Energiepreise für El Confidential.

 

8.11.2022: Kommentierung der Diskussion um den "Pull-Faktor Sozialleistungen", für mdr-aktuell (Radio und Online-Artikel).

 

27.10.2022: Interview mit SR2 zur aktuellen Situation der Kommunen und der Fluchtbewegungen nach Deutschland (ab ca. min.14:30).

 

21.10.2022: Kommentierung der Migration über die "Balkanroute", für mdr.de

 

16.10.2022: Teilnahme an Stern TV am Sonntag/Talkshow auf RTL, "Flüchtlinge - Wie schaffen wir das?"

 

15.10.2022: Deutschlandfunk Kultur, Sendung im Gespräch ("Wie schaffen wir das erneut?")

 

11.10.2022. Interview mit rbb24 Inforadio Podcast Newsjunkies zum Flüchtlingsgipfel.

 

11.10.2022: Kommentierung Flüchtlingsgipfel, dpa-Agenturmeldung.

 

4.10.2022: Kommentierung der Debatte um steigende Flüchtlingszahlen für ntv.de

 

4.10.2022: Flucht aus Russland, Erschwerte Einreise in die EU, Interview Deutschlandfunk Nova.

 

7.9.2022: Kommentierung der Fachkräftedebatte (schnellere Einbürgerungen) für l'Opinion (Berlin mise sur les naturalisations pour attirer de la main-d’œuvre)

 

1.9.2022: Podcast der UNO-Flüchtlingshilfe. "Was sind ihre Beweggründe". Ausführliches Gespräch, u.a. zu folgenden Fragen: Was ist besonders an den Fluchtbewegungen aus der UKR? Warum ist Flüchtlingsschutz kein materielles Problem? Wie nehmen Nachbarstaaten die EU-Politik wahr? Was ist meine Motivation?

 

4.8.2022: Kommentierung der Fachkräftediskussion/privilierte Behandlung von Geflüchteten aus der Ukraine, in der Freitag (Artikel "Daher kommt der Fachkräftemangel" von Friederike Grabitz).

 

17.6.2022: Migrationsforscher: Chancen-Aufenthaltsrecht kein großer Wurf. Interview mit epd.

 

16.6.2022: Kommentierung des UK-Ruanda-Flüchtlingsdeals für die portugiesische Zeitung Expresso.

 

14./15.6.2022 Kommentierung Gesetzentwurf zum Chancen-Aufenthaltsrecht (Ende der Kettenduldungen), u.a. Tagesspiegel, Evangelischer Pressedienst (epd).

 

1.6.2022: Kommentierung der Diskussion um den Sozialleistungsbezug von Geflüchteten aus der Ukraine für HR-Info.

 

29.4.2022: Kommentierung der Debatte um Ungleichbehandlung von Flüchtlingen, in epd-sozial (auch von migazin.de und anderen übernommen).

 

28.4.2022: Warum werden Vertriebene aus der Ukraine anders behandelt? WDRforyou - Talkshow.

 

19.03.2022: Interview with Gazeta Prawna (in Polish) on Ukrainian refugees and what Poland could possibly learn from Germany.

 

8.12.2021: 'A new beginning': What to expect from Germany's coalition government? Comment for TheNewArab.

 

28.10.2021: Droht Deutschland ein neues 2015? Kommentierung der die Situation an der Grenze zwischen Belarus und Polen, Stuttgarter Nachrichten.

 

21.10.2021: Migration als Machtspiel – Wie Lukaschenko die EU vorführt, HR2 - der Tag, Kommentierung der Politik von Belarus und der Türkei (ab Minute 32:15).

 

23.9.2021: How do Syrian refugees look at Angela Merkel's legacy? Comment for Aljazeera.

 

21.9.2021:  Niemals ankommen – 80 Millionen auf der Fluch, HR2 - der Tag. Kommentierung der Rolle von Staaten in der globalen Flüchltlingspolitik (ab Minute 35:35).

 

9.9.2021: Verteilung afghanischer Flüchtlinge: "Die westlichen Regierungen stehen in der Schuld dieser Menschen", t-online.

 

31.8.2021: Flucht aus Afghanistan in die Nachbarstaaten. Interview mit Deutschlandfunk Nova (Sendung Update, ab Minute 7:30).

 

14.8.2021: Participation in TV show "Scope" (Indus TV/Pakistan). EU and Afghan Refugee Crisis/Deportations.

 

20.7.2021: Interview mit dem slowenischen Radiosender Val202 zur Situation an den EU-Außengrenzen, zur Rolle von Frontex und den Beziehungen zu Belarus und der Türkei.

 

18.6.2021: Abschreckungspolitik ist keine Lösung, Kommentar, in: Salzburger Nachrichten.

 

17.6.2021: Kommentierung der Zahlen über Kinder von Geflüchteten in Deutschland, Tagesspiegel.

 

März 2021: Interview mit dem Fachmagazin IQ Konkret (Ausgabe 1/2021) zur Westbalkanregelung.

 

4.2.2021: Kommentierung der Westbalkanregelung für das kosovarische Fernsehen RTK.

 

12.01.2021: Kommentierung des Rückgangs der Einwanderung durch die Corona-Pandemie, Der Tagesspiegel.

 

6.10.2020: Was hat sich nach dem Brand in Moria verändert? Kommentierung der Situation auf den griechischen Inseln und der europäischen Flüchtlingspolitik, detektor.fm.

 

23.9.2020: Kommentierung des Migrationspakts der EU-Kommission, Deutschlandfunk Nova.

 

15.9.2020: Was soll aus Moria werden? WDR 5, Tagesgespräch.

 

11.9.2020: Städte fahren in der Migrationspolitik einen eigenen Kurs, Interview mit Echo der Zeit, SFR (Radio).

 

6.3.2020: Der Kollaps des Flüchtlingsregimes. Analyse für die taz.

 

27.11.2019: Interview mit dem FES-Themenportal. Die Flüchtlingspolitik der EU in der neuen Legislaturperiode.

 

6.9.2019: Kommentierung der Entwicklungen des EU-Türkei-Deals und Herausforderungen für die neue EU-Kommission, Interview mit HR2 der Tag (ab min 44:00).

 

3.7.2019: Ist Rettung aus Seenot unerwünscht?, NDR Redezeit.

 

24.6.2019: Kommentieren des EASO-Jahresberichts für heute.de

 

15./16.5.2019: Kommentierung der Push-Backs durch Kroatien, SRF-TV, SRF-Radio, detektor.fm (Radio) SRF, Spiegel Online, Stern.de, Total Croatia News, Aljazeera Balkans

 

17.12.2018: Kommentieren der Annahme des UN-Flüchtlingspaktes, MDR aktuell.

17.12.2018: UN-Flüchtlingspakt - ebenso umstritten wie der Migrationspakt?, Interview, Deutschlandfunk Kultur.

 

16. Dezember 2018: Meilenstein für Menschenrechte. In New York will die UN-Generalversammlung den Flüchtlingspakt annehmen, Neues Deutschland.

 

10. Dezember 2018: Der UN-Pakt, von dem fast niemand spricht, Deutsche Welle.

 

10. Dezember 2018: Fliehen afghanische Asylbewerber aus Sachsen nach Frankreich? Auf der Suche nach besseren Bleibebedingungen, MDR Aktuell.

 

9. Dezember 2018: Can the US be persuaded to support the UN refugee pact?

US the only country not to support UN refugee pact, Deutsche Welle.

 

6. Dezember 2018: Interview zum UN-Flüchtlingspakt im SR2-Kulturradio.

 

4./5. Dezember 2018: Kommentierung des UN-Flüchtlingspaktes u.a. in Tagesspiegel, Süddeutsche Zeitung und Welt.

 

4. Dezember 2018: Pressegespräch beim Mediendienst Integration "Wozu ein UN-Flüchtlingspakt?", Berlin.

 

18. Juli 2018: Diskussion zur Seenotrettung im Mittelmeer, WDR Cosmo, Radio.

 

5. Juli 2018: Flüchtlinge im Mittelmeer. Das Sterben geht weiter. (Kommentierung der aktuellen Fluchtbewegungen, politischen Debatten und Entscheidungen), Video-Interview, Zeit Online.

 

28. Juni 2018: Verkehrte Welt. Kommentar zur europäischen Flüchtlingspolitik, Spiegel Online.

 

31. Mai 2018: Kommentierung der deutschen und europäischen Flüchtlingspolitik, in: Die Überdehnung des Machbaren (Christoph Wöhrle), Cicero, Juni 2018.

 

17. September 2017: Interview zum EuGH-Urteil zur Umverteilung von Asylbewerbern, Hessischer Rundfunk (HR2 Kultur, der Tag)

 

24. April 2017: Einschätzung zum Leerstand von Flüchtlingsunterkünften, Correctiv.org (Flüchtlingsunterkünfte in NRW: Kosten und Nutzen der Leerstände)

 

17. März 2017, Interview zum Dublin-System und der Situation in Griechenland, SRF, Schweizer Radio (Echo der Zeit)

 

22. Dezember 2016, Kommentierung des Terroranschlags in Berlin, RTVE-La 1, Spanisches Fernsehen (Telediario).

 

1.September 2016, Kommentierung der deutschen Flüchtlingspolitik, RTL4 Nieuws, Niederländisches Fernsehen.

 

31. August 2016: Einschätzung zur Flüchtlingspolitik, FAZ, (Szenarien zur Flüchtlingskrise: Deutschland 2025 – haben wir es dann „geschafft“?)

Siehe auch Videostatement

 

20. Juli 2016, Kommentierung des Axt-Angriffs in Würzburg, 20 Minuten, Schweiz (Was macht Würzburg mit der Willkommenskultur? - Der Axt-Angriff spielt populistischen Kräften in die Karten. Migrationsforscher Marcus Engler befürchtet, das bestehende Ängste verstärkt werden.)

 

8. Juni 2016, Kommentierung der EU-Migrationspartnerschaften, Focus Online (Türkei-Deal als Vorbild. Experten zerpflücken milliardenteuren EU-Masterplan).

 

7. April 2016, Kommentierung der Dublin-Reformvorschläge, Neues Deutschland (Brüssel hadert mit Dublin, Die EU-Kommission stellte Reformvorschläge in der Asylpolitik vor - mit vielen Optionen)

 

21. Oktober 2015, Interview zum Forschungsprojekt zu den Humanitären Aufnahmeprogrammen, RBB-Kulturradio

 

20.10.2015, Bericht zum Forschungsprojekt zu den Humanitären Aufnahmeprogrammen, Deutsche Welle Online, (Flüchtlinge: Kontingente statt Chaos. Warum Kriegsflüchtlinge nicht gleich vor Ort abholen und so eine gefährliche Flucht nach Europa überflüssig machen? Migrationsexperten fordern das als Alternative zu ungesteuerter Einreise.)

 

20.10.2015: Bericht zum Forschungsprojekt zu den Humanitären Aufnahmeprogrammen, (Brücke nach Deutschland, Sachverständige fordern sicheren Weg für Flüchtlinge).

 

26. Oktober 2015, Faktencheck der Sendung „Hart aber Fair“ zum Thema "Abschieben, abschrecken, abschotten – zieht Merkel jetzt die Notbremse?"

 

29.September 2015, Bericht über Vortrag im Thüringer Landtag, Ostthüringer Zeitung („Schlepper fahren fast bis vor die Tür“: Forum in Erfurt diskutiert Flüchtlingssituation.)

 

5. November 2013: Bericht über Vortrag auf Migrationstagung in Niedersachsen, Nord West Zeitung (Diskussion Zuwanderung wird um zehn Prozent steigen. Migrationstagung des Landes-Caritasverbandes mit 90 Teilnehmern aus ganz Niedersachsen)